„Der Jungbrunnen ist meine Forschung und Entwicklung. Hier dreht sich alles um das Wasser und höchste Gut des Menschen.“

Josef Schwarzkopf

ÜBER MICH

Ich bin Josef Schwarzkopf, Jahrgang 1951, verheiratet, Vater von zwei erwachsenen Kindern und ich habe vier Enkelkinder. Es war vor über zwanzig Jahren, ich war Meister in einer Fertigung, hatte 80 Mitarbeiter zu betreuen, da hörte ich immer öfter von ansteigender Kindersterblichkeit im Bayerischen Wald. Niemand konnte es erklären oder gar beweisen, man mutmaßte aber unter anderem, es könnte mit dem saurem Trinkwasser im Bayerischen Wald zu tun haben.

Ich habe meine Leidenschaft, 
die Natur- und Wasserforschung, zum Beruf gemacht.

 Mit vollem Elan und nun auch viel Zeit fand ich sehr bald heraus, 
dass saures Wasser in Verbindung mit bestimmten metallischen 
Rohren toxisch sein kann. Von den alten Römern weiß man ja um 
die toxische Wirkung bleihaltiger Trinkwasserleitungen. Einige der 
seit den 60er und 70er Jahren neu verwendeten Materialien sind 
in Verbindung mit saurem Wasser nicht weniger gefährlich.



Die vielen Rohrinstallationen auswechseln ging natürlich nicht, 
daher musste ich das Wasser verbessern. Dank meiner Maschinenbau 
Meister Ausbildung und Erfahrung erreichte ich einfache Anlagen mit 
optimaler Funktion bei minimalen Betriebs- und Wartungskosten.

 "Was? Eine Entsäuerungsanlage in Röhrenbauweise aus Kunststoff?" 
tönt es mir noch heute von damals in den Ohren! In Bernried habe ich 
die erste dieser Anlagen eingebaut, sie läuft seit über 20 Jahren ohne 
Reparatur einwandfrei. Dem Wasserwart gefällt immer noch die einfache 
Bedienung und dass die Anlage bis auf die Rückspülung komplett ohne
 Strom läuft. 

Gleich nach der Inbetriebnahme haben sich die Regierungen von Baden Württemberg und Bayern über die Funktion der Anlage vor Ort informiert.
 Sie haben daraufhin sofort festgelegt, beim gemeinsamen Mittagessen
 nach der Besichtigung, dass diese Bauweise als "System Schwarzkopf" 
voll förderungs- und zuschussfähig ist, zu 100% der maximalen Fördersumme!



Wie kam es zu dieser schnellen Entscheidung? Eine ähnliche Versuchsanlage 
war damals im Max-Planck-Institut zur Minimierung des Stromverbrauchs aufgebaut. Die Regierungsvertreter kannten bereits diese Versuchsanlage, 
die Vorteile der Bauweise und den aktuellen Forschungsstand. Damit war
 ihnen sofort alles klar, als sie meine Anlage im Praxisbetrieb sahen. 

Stillstand liegt mir nicht, mit Jungbrunnen–Wasser und Stein der Harmonie 
habe ich wieder neue Möglichkeiten geschaffen, das Beste für das Wasser 
zu erreichen, technisch und wissenschaftlich fundiert sowie einfach und 
doch wirkungsvoll. 

Meine Zukunft gehört dem Wasser.


Herzlichst

 Josef Schwarzkopf

AKTUELL

PROF. MAG. DR. PHIL. MICHAEL FRIEDRICH VOGT IM INTERVIEW MIT JOSEF SCHWARZKOPF:

Krebs einfach aus dem Weg gehen:
Wie der Metastasen bildende Krebs entsteht – Schwerpunkt Brustkrebs

Meine Erfahrung: Die sehr große Anzahl von Meßergebnissen hat in den allermeisten Fällen eine Übereinstimmung mit der Krankheit Krebs ergeben. Es ist kinderleicht, die Ursache zu entdecken. Entscheidend ist das Nachprüfen, verläßlich und für jeden handhabbar. Sehen Sie sich das Interview aufmerksam an. Sie können alles leicht nachvollziehen.

Ihnen großen Kummer und Leid ersparen, ist eins meiner Ziele, dies war mir alle Mühe wert. Sie können sofort von meinem Wissen profitieren und damit sehr einfach und schnell dem Krebs aus dem Weg gehen.

PROF. MAG. DR. PHIL. MICHAEL FRIEDRICH VOGT IM INTERVIEW MIT JOSEF SCHWARZKOPF:

Die Entdeckung einer speziellen Form der Degenerierung im Wasser: Aktuelle und bahnbrechende Erkenntnisse aus unserer Forschung sind aktuell veröffentlicht auf Quer-Denken.TV.

Der tatsächliche Verursacher von Suizid & Amoklauf:
Eine spezielle Form der Degenerierung im Wasser, 
Früherkennung & Vermeidung

FORSCHUNG UND WISSEN

Das sehr breite Spektrum an Erfahrungen und Wissen nutze und optimiere ich ständig für meine Dienstleistungen, Anlagentechnik und Produkte – und mache es auch als Vorträge zugänglich – umfassende Kompetenz in Forschung, Wissenschaft und Technik rund um das Wasser. Kontaktieren Sie mich für Vorträge und Kurse, sehr gern gebe ich meine Forschung und mein Wissen an Sie weiter.

Vorträge

Termine

zur Zeit keine Termine

_______________________________________________________________

Ich biete den Vortrag "Krebs einfach aus dem Weg gehen" wie folgt an: 60min Vortrag, 15min Pause, 45min praktischer Teil, 2 Stunden insgesamt. Für Details zur Buchung des Vortrages kontaktieren Sie mich bitte direkt. Eine Zusammenfassung des Vortrages ist online verfügbar.

Zum Video: Dr. phil. Michael Friedrich Vogt im Interview mit Josef Schwarzkopf

Im Rahmen des Vortrages sind auch Fragen und Diskussion möglich, im praktischen Teil erlernt jeder das verlässliche Prüfen. Auch gehe ich auf weitere Auswirkungen ein:

"Es tut mir leid, dass ich so langsam mit meiner Arbeit bin" sagt mein Freund und Handwerker zu mir als er im Wellness-Bereich meines Jungbrunnens kleine und einfache Reparaturen ausführt. Talentiert und engagiert hat er Jahre zuvor alles meisterhaft eingebaut, sehr genau und schnell war er, was ist passiert? "Ich arbeite nur noch 2–3 Stunden täglich, mehr kann ich einfach nicht mehr, ich bin erschöpft und habe keine Kraft mehr". In seiner Firma munkelt man, es sei ein Simulant, mag nicht mehr arbeiten, Mobbing gegen ihn fängt an, andere sagen, er leide an Burnout. Daher spreche ich ihn nun sehr direkt an und er berichtet: "Es geht mir viel schlimmer, als es nach außen scheint, ich fühle mich einfach nur noch komplett erledigt, ich kann nicht mehr! Jetzt habe ich auch noch dazu mit meiner Familie Probleme und eine Ehekrise." Fassungslos schaue ich ihn an und sage: "Hör mir gut zu, Du musst jetzt handeln, sofort!“. Er hat gehandelt und als ich ihn Monate später treffe, sagt er stolz: "Ich arbeite schon wieder halbtags, mit Frau und Familie ist auch wieder alles bestens." Er bedankt sich bei mir, ich verabschiede mich, doch er berichtet weiter, noch heute erschaudert es mich, wenn ich nur daran denke, was dann noch kam: "Jetzt, wo es mir wieder gut geht, kann ich es Dir sagen. Bevor Du mir erklärt hast, was mit mir los ist, war ich schon zwei Mal in meiner Scheune, das erste Mal habe ich keinen Strick gefunden und das zweite Mal war der Strick nicht schnell genug bei der Hand. Nur um Haaresbreite hat mich da gerade noch die Vernunft wieder eingeholt ..."

Was ich meinem Freund und Handwerker erklärte, habe ich nun veröffentlicht:
Aktuelle und bahnbrechende Erkenntnisse aus unserer Forschung, die Entdeckung einer speziellen Form der Degenerierung im Wasser.
Zum Video: Prof. Mag. Dr. phil. Michael Friedrich Vogt im Interview mit Josef Schwarzkopf

Kurse

 

Seminar: Identifikation und Interpretation von Feldstörungen

09:00 - 12:00: Einführung: Vorstellung Josef Schwarzkopf

Überblick jahrzehntelange Forschung.

Präsentation: Ursachenforschung wie entsteht.....?

Der Schwarzkopf Wirbel - feinstoffliche, ionisierende und radioaktive Strahlung.

Wie entsteht der Metastasen bildende Krebs - Schwerpunkt Brustkrebs?

Wie kommt es zu Leukämie? Weitere Ursachen und Quellen ionisierender Strahlung.

Praktische Anleitung: Herstellung von Hilfsmitteln zur eindeutigen Identifikation ionisierender Strahlung. Praktische Übungen zur Identifikation verschiedenster Quellen ionisierender Strahlung.

12:00 - 12:45: Mittagspause

12:45 – 18:00: Weitere Ursachenforschung:

Darstellung auch weiterer Kombinationen von Feldstörungen und geologischen Anomalien

Wie entsteht......? 

Burnout

Burnout mit Suizid als Endphase,

schnell wachsender Krebs,

Rheuma,

Multiple Sklerose,

Parkinson,

Alzheimer,

Demenz,

Morbus Crohn,

Hashimoto-Thyreoiditis,

Herzinfarkt und einiger anderer chronischen Erkrankungen.

Plausibilisierung: Nachprüfung und Plausibilisierung von vermitteltem Wissen und Praxis. Minimierung von Fehlerquellen bei Messungen und deren Interpretation für Sicherheit und Validierung des Wissens in der Praxis.

 

Wann: Sonntag, den 9.07.2017 von 10 – 18 Uhr

Wo: Gasthof Erber, Regensburger Str. 21. 93161 Sinzing-Eilsbrunn, Tel. 09404-8652

Verbindliche Anmeldung bis zum 25.06.2017 unter hs@hs-activa.de

Im Unkostenbeitrag sind die Materialkosten von 45€ enthalten, damit baut sich jeder Teilnehmer sein persönliches Hilfsmittel, mit welchem verschiedenste Störfrequenzen (Strahlung) gemessen werden können!

Unkostenbeitrag: 95 € incl. MwSt. voraus zu entrichten! (Rechnung per Mail)

ACHTUNG: Die Teilnehmer Zahl ist auf 30 Personen begrenzt!

Anmeldung:

Email: hs@hs-activa.de

Web: www.hs-activa.de

Heinrich Hertz Str. 6, D-84513 Töging am Inn

Tel. +49 (0) 160 95781459

Fax. +49 (0) 8631 1688541

„Ich habe meine Leidenschaft, die Natur- und Wasserforschung, zum Beruf gemacht.“

ENTWICKLUNGEN

Jahrzehnte lange Vertrautheit und Praxis mit dem Lebenselexier Wasser brachte viele Innovationen zu Tage. Stillstand liegt mir nicht, mit Jungbrunnen–Wasser und dem Stein der Harmonie habe ich wieder neue Möglichkeiten geschaffen, das Beste für das Wasser zu erreichen, technisch und wissenschaftlich fundiert sowie einfach und doch wirkungsvoll.

JUNGBRUNNEN

Der Stein des Anstoßes zum Badox® Jungbrunnen – Bildliche Kurzbeschreibung:

Der Stein des Anstoßes geht zurück vor 1990, als mein Schwiegervater an Krebs erkrankte. Er war ein großer kräftiger Mann. Dies mitzuerleben wie so ein Körper in kurzer Zeit regelrecht zerfällt, will ich hier nicht detailliert beschreiben. Zur damaligen Zeit musste ich hier hilflos zusehen und mich dem Schicksal hingeben. Immer wieder kreuzte Krebs mein Umfeld, sodass ich immer aufmerksamer Veränderungen diesbezüglich beobachtete und prüfte. Immer mehr hilfreich wurde mir der Hang zum Wasser und seiner Energien. Besonders in Verbindung von Energie Einflüsse der Bauwerke von Kathedralen, Doms, alte Kirchen usw. dessen Energiestrukturen ich mit meinem Wasserwissen verband.

Daß alles über Wasser wirkt und Wasser das Schlüsselelement ist, wurde so fest dass ich 2011 den Badox® Jungbrunnen baute und eröffnete. Das Grundprinzip in einem Wasser (Schwimmbad) ähnlich wie im Bild von Lucas Cranach viel – Wirkungsquanten zu erzeugen um die krankmachenden + Wirkungsquanten weitestgehend zu neutralisieren und auszugleichen, war einer der Grundgedanken.

2013 konkretisierte ich den Grundgedanken, ich entfernte das Wasser aus dem Becken und baute in das Becken Liegen ein, um den Tausch der krankmachenden + Wirkungsquanten gegen die lebensbejahenden – Wirkungsquanten zu verstärken. Etwas weniger Wellnesscharakter für viel mehr Regenerierung. Daraufhin entschied ich den Badox® Jungbrunnen nur noch für Forschung und Vorführzwecke zu nutzen. Diese Kurzfassung soll noch Einblick in den Grundgedanken geben. Der Mensch besteht zum größten Teil aus Wasser. Sein Aufbau (Feststoff) wird wiederum aus Wasser gebildet. Somit ist Wasser immer die Voraussetzung aller Organismen. Wasser ist jedoch nicht gleich Wasser, dies ist bekannt. Ausschlaggebend ist immer die Struktur im Wasser. Würden unsere Pflanzen (Lebensmittel) wieder mehr physikalisch perfekt strukturiertes Wasser haben, würde der Mensch sehr viel älter werden. Zum perfekt strukturiertem Wasser gehört auch die Luft, welche durch seine Kraft ebenfalls die "+ Wirkungsquanten" verdrängt. Deshalb ist die Grundvoraussetzung im Badox® Jungbrunnen 2013:

 

  • 1. Physikalisch perfekt strukturiertes Wasser und Luft
  • 2. Mit Sauerstoff gesättigtes Wasser
  • 2.1 Die Salzgrotte ist ausgeführt wie ein Wasserfall
  • 2.2 Im Jungbrunnen liegt der Gast auf einer Liege in der Haltung ähnlich einem Embryo.

Es hat sich herausgestellt, dass diese Anordnung sich am besten eignet, den Körper zu umspülen, ohne das Wasser zu berühren. Es baut um den Körper eine turbulierende Strömung auf. In der Natur nützen z. B. die Lachse den Effekt um über Wasserfälle zu springen. Diese umhüllende Turbulenz wandelt die "+ Wirkungsquanten" aus dem Körperumfeld um. Der Austritt des physikalisch perfekt strukturierten Wassers auf der Liege ist im Nackenbereich. Hier wird zusätzlich Sauerstoff zugegeben, um den Atembereich im Sauerstoffüberschuss zu halten. Das austretende Wasser wird auf einer schrägen Fläche (Rutsche) verteilt, sie dient als Resonanzkörper, welcher mit Musik (im goldenen Schnitt) beschallt wird. Somit wirkt die Musik auch im Turbulenzbereich. Da sich der gesamte Bereich mit "- Wirkungsquanten" füllt und alles nach Ausgleich sucht, ist meine Vermutung, das die aus dem Körper ausstrahlenden "+ Wirkungsquanten" weggespült werden. Für Hotels usw. oder Privat konstruiere ich individuell einen Badox®-Jungbrunnen. Es ist auch möglich vorhandene Schwimmbäder umzurüsten. Das gesamte Haus kann auch zur Regeneration (Luft mit "– Wirkungsquanten") betrieben werden. Eine Kombination mit dem Jungbrunnen wäre optimal. Aus diesen Erkenntnissen glaube ich dass das Projekt den Namen Jungbrunnen gerecht wird.

Der Jungbrunnen ist ein Wellness-Konzept zur optimalen Regenerierung mit Jungbrunnen–Wasser. Ein voll funktionsfähiger und betriebsbereiter Jungbrunnen Wellness-Bereich
 kann im Badox®–Jungbrunnen besichtigt, erläutert und nach Voranmeldung
 getestet und ausprobiert werden. Wir planen für Sie Jungbrunnen Regenerierung nach Ihren Wünschen, 
optimieren die Wirkung nach Ihren örtlichen Gegebenheiten und realisieren
 alles in professioneller Handwerks-Qualität von Schwarzkopf Wassertechnik.

Die Badox® Jungbrunnen Anlagen und Verfahren nutzen wir permanent 
in Verbindung mit dem Jungbrunnen Wellness-Bereich für weitere 
Forschung, Entwicklung und Optimierung.

  • Regenerierung und Harmonisierung
  • Schöneres Aussehen, 
weniger Falten, weiche Haut
  • Höhere Leistungsfähigkeit,
 weniger Stressempfinden
  • Ruhiger Schlaf,
 belastbarer im Alltag
  • Ablegen der elektrischen Reizüberflutung  
  • Regenerieren, Harmonisieren, Entsäuern, Entgiften, Entschlacken

Zurück zur eigenen Quelle ist die Vision, den Jungbrunnen in sich zu aktivieren, 
sowie die Schönheit und die Verjüngung neu zu fühlen. 

Durch die Entspannung kann der Körper die Selbstheilungskräfte besser aktivieren.

 Der Jungbrunnen in uns selbst regeneriert sich im harmonischen Umfeld 
von Badox® vorzüglich.

 Dabei wird ermöglicht, die Disharmonie der elektrischen Reizüberflutung, 
sowie Säuren und Schlacken abzulegen.

Badox Jungbrunnen

Das vitaIisierte und lebendige Jungbrunnen
-Wasser regeneriert durch Umströmen.

Die Musik auf der Liege entspricht
dem goldenen Schnitt. Der technische Teil ist ausgelegt, 
Belastungen wieder aus dem
 Wasser zu nehmen.

Salzstein

Hochwertiges Salz in lebendigem
 Jungbrunnen-Wasser sorgt für 
feuchte und salzhaltige Luft
 mit hohem Sauerstoffgehalt.

Lebenskraft tanken

Angenehmes Wohlbefinden und
 nachhaltige Stärkung in entspannter
 Atmosphäre.

lebendiges Wasser

Das Badoxin – Lichtwasser ist ein vitalisiertes, hochreines und basisch mineralisiertes
 Trinkwasser von höchster Güte. 
Die Tees entsprechen dem Ambiente.

Wärmeelement

Die Schwingung im Wärmeelement 
unterstützt eine angenehme 
Tiefenwärme.

Jungbrunnen Bayerischer Wald

Jungbrunnen aus dem Jahr 2011

ENTSÄUERUNG

Der Stein des Anstoßes ist das sauere Trinkwasser des Bayerischen Waldes, welches Metalle aus der Trinkwasserleitung löst. Dies gipfelte in den 70er Jahren als die Zentralheizungen Einzug hielten. Kupferrohre waren zu dieser Zeit das Maß aller Dinge. Das sauere Wasser löste die Cu Ionen aus den Wasserrohren.

Die große Gefahr welche auch vereinzelt einen sehr dramatischen Verlauf nahm, betraf die Kleinkinder. Die gelösten Cu Ionen im Wasser reagieren mit der Milchsäure, die im Körper eine leichte Blausäure erzeugen kann. Gelöste Metalle sind auch für Erwachsene nicht unproblematisch jedoch nehmen sie hier keinen so dramatischen Verlauf. In meiner Firma Schwarzkopf Wassertechnik werden verschiedene Anlagen gefertigt, um das sogenannte Kalk–Kohlensäure Gleichgewicht im Wasser wieder herzustellen.

RETOMAT

Der Stein des Anstoßes zum Retomat war 1978/79.
Regenwasser sammeln war immer schon ein Thema. Bekannt waren die sogenannten Regenwasserklappen welche auch seinen Zweck erfüllten. Immer wieder kam es vor, dass die Klappe offen war und das Fass übergelaufen ist. Dies ist in Sommerzeiten auch nicht so schlimm. Probleme bereiteten das Überlaufen und nass spritzen der Hausmauer im Herbst. So kam es oft vor, dass die Hausmauer nass war und der Frost Schäden daran verursacht hat. Dies veranlasste mich damals eine einfache Auffangmöglichkeit ohne Überlaufen der Regentonne zu konstruieren.

Mit dieser Vorrichtung kann man auch die Regentonne in einen beliebigen Platz im Garten ohne Überlaufen aufstellen. Ich brauchte fast 10 Jahre um diese einfache Vorrichtung im Markt zu etablieren. Ich bekam auch Unterstützung für einen Betriebsberater vom RKW (Rationalisierung Kuratorium der deutschen Wirtschaft) zur Markteinführung. Um diese Unterstützung zu erhalten wurde der Retomat vom OTTI (Ostbayerisches Technology Transfer Institut) als marktwerte Innovation geprüft. Erst dann kamen viele Mitbewerber die das System nachbauten und es in Mio. Stückzahlen zu vermarkten. Damit wurde auch der Grundgedanke Regenwasser zu sammeln erst interessant. Jeder Entwickler freut sich wenn seine Ideen weiter geführt werden, wenn auch andere den Markt bedienen – den Urhebergedanken kann dir keiner nehmen.
Der Retomat ist eine Eigenentwicklung von Schwarzkopf Wassertechnik in Eigenproduktion.

Aqua Stabil

Aqua-Stabil stabilisiert den biologischen Kreislauf im Aquarium. Aqua-Stabil ist eine Eigenentwicklung der Schwarzkopf Wassertechnik in Eigenproduktion. Der Stein des Anstoßes waren übermäßig veralgte Teiche und Aquarien.

Alles in der Welt sollte im Gleichgewicht sein, dies gilt besonders für das Wasser. Es zeigt seine Unausgeglichenheit sehr schnell und deutlich. Durch Absterben oder übermäßigen Wuchs besonders am Einzeller (Alge). Im Aquarium geht es überwiegend um den Einzeller. Die verschiedenen Einzeller existieren vorwiegend, in dem das Gleichgewicht zum Leben gestört ist. Dies wird im Aquarium schnell sichtbar. Zudem ist ein Aquarium isoliert von den natürlichen Erdmagnetfeldern zu betrachten. Dies auszugleichen war der Hauptanstoß. Dass durch Füttern übermäßiger Besatz usw. das Gleichgewicht gestört wird, lies ich außer Betracht da dies der Betreiber vor Ort wissen muss. Mir ging es hier um den Lebenspuls "plus minus", dadurch wird das Leben angestoßen. Der Einzeller verträgt dieses pulsieren nicht und verkümmert dabei. Dies hab ich hier ausgenützt indem ich Fe (Eisen) und am anderen Ende Cu (Kupfer) im Aquarium angebracht habe.

Der Grundgedanke war, dass sich Fe dem in der elektrischen Spannungsreihe höherem Material Cu opfert. Dabei fällt auch kein toxisch hohes Cu Ion an. Als ich das Aqua-Stabil auf den Markt brachte attackierte man mich von allen Seiten besonders Wissenschaftler in den Fachzeitschriften. Zitat: "Wie kann man nur Kupfer in das Aquarium geben wo jeder weis Kupfer wirkt toxisch und vergifte die Fische." Das stimmt aber nur wenn Cu alleine im Aquarium ist. Das sich opfernde Fe ist für die Pflanzen eine zusätzliche Düngung. Erst als von der TU München im Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt – Department für Ökologie – Fachgebiet Systematik und Ökophysiologie der Wirkmechanismus des Produkts "Algenstopp" (Aqua-Stabil) als Diplomarbeit begleitet und wissenschaftlich belegt wurde, indem sogar nachgewiesen wurde das die sich noch lösenden Cu Ionen nicht toxisch sondern im heilenden Bereich sind, verstummten die negativen Berichte. Einige Fachzeitschriften hatten dann positiv berichtet, was auch dieser Entwicklung gerecht wurde.

STEIN DER HARMONIE 

Der Stein der Harmonie ist eine Entwicklung aus Erkenntnissen vom Badox® Jungbrunnen. Man könnte sagen der Jungbrunnen zum Umhängen. Wie kommt man zu so einer Aussage? Die Beobachtung von fließenden Wässern hat mich schon immer fasziniert. Dies zog mich immer mehr in den Bann. Vom Jungbrunnen her ist mir bekannt, dass hinter Wasser mehr steckt als der Begriff H2O. Man sollte hier nicht nur die chemischen Zusammensetzungen betrachten, sondern auch die formgebende Struktur des Wassers. Die sogenannten heiligen, heilenden Wässer genauer zu betrachten faszinierte mich. Hier einzuhaken um Parallelen zu ziehen interessierte mich immer mehr. Diese Wässer sind vom wissenschaftlichen Aspekt her als strukturierte Wässer bekannt. Höchst strukturiertes Wasser herzustellen praktizierte ich bereits im Jungbrunnen. Ich begann alten Sagen und der Alchemie nachzugehen, um versteckte Hinweise zu erforschen. "Im Wasser liegt die Weisheit". In der Alchemie gipfelt es meist auf den "Stein der Weisen", die Verbindung zum Gold, geht ebenfalls über Wasser.

Gold findet man immer wo Wasser fließt oder geflossen ist. In einem alten Buchfragment war ein für mich entscheidender Satz, "Der Stein der Weisen ist aus Kohlenstoff". Daraus schloss ich, dass das Gold mit dem Stein der Weisen, nur eine symbolische Verbindung hat. Die alten Alchemisten waren keine Chemiker sie kannten bestens die Zusammenhänge in der Natur. Gold zu finden und der Natur immer nur so viel zu entnehmen wie man benötigt, war oberstes Gebot. Die Weisheit ordne ich jedoch dem strukturierten Wasser zu. Kohlenstoff steht für das Leben. Strukturiertes Wasser ist so stabil, dass es sein Umfeld ordnet (strukturiert). Ein solches Holzstück tragendem Menschen umgibt eine strukturierende Ordnung. Er atmet und trinkt strukturierte Luft/Wasser (Odem). Aristoteles bezeichnete dies (gr.) hyle porte (lat.) materia prima/Urstoff, Urmaterie, erste Materie. Dass dies lebensverlängernd wirkt würde man heute als Prävention bezeichnen. Diese Eigenschaften der Natur nachzuempfinden, ist sehr zeitintensiv.

Das Stein Prospekt hier zum Download. (1,1 MB)

PRODUKTE

Hier sehen Sie mein aktuelles Produktportfolio. Klcken Sie auf das jeweilige Bild um auf die entsprechende Website zu gelangen.

FAQ – häufig gestellte Fragen

F: Ich möchte den Vortrag "Krebs aus dem Weg gehen" bei Ihnen buchen, welche Details können Sie mir hierzu vorab nennen?
A: Teilnehmeranzahl idealerweise 50 bis 100, Limitation nach oben ist der praktische Teil. Ausreichend große Räumlichkeiten mit Beamer und Leinwand, ca. 10-20 Quadratmeter zusätzlicher Platz für das Prüfen im praktischen Teil notwendig.

F: Kann jeder das Prüfen im praktischen Teil des Vortrages lernen?
A: Ja, noch jeder hat das Prüfen im praktischen Teil erlernt und auch Sicherheit in der Handhabung hinzugewonnen.

Badox Jungbrunnen - Lebendiges Wasser hilft zur Entsäuerung

Reines, lebendiges Wasser ist das größte Gut. Josef Schwarzkopf lebt für die Forschung und Entwicklung für reines Wasser durch Entsäuerung und damit der Entsäuerung des Menschen. Josef Schwarzkopf ist Gründer von Schwarzkopf Wassertechnik - die Experten für Wasserspeicher für Trinkwasser, Wasseraufbereitung, Entsäuerung und Legionellen - Prophylaxe von Trinkwasser in der Region Bayerischer Wald und Niederbayern. Doch das genügt Josef Schwarzkopf nicht: Neben technischen Innovationen zur Entsäuerung von Wasser entwickelt er den Jungbrunnen und den Stein der Harmonie, um das Beste für das Wasser zu schaffen - lebendiges Wasser. Beweggrund für Josef Schwarzkopf war die hohe Kindersterblichkeit in der Region Bayerischer Wald - zurückzuführen auf saures Wasser?

Badox Jungbrunnen mit Salzgrotte - Wellness für die Sinne

Im Badox Jungbrunnen regeneriert vitalisiertes, lebendiges Wasser durch Umströmen. Die Salzgrotte sorgt für feuchte, salzhaltige Luft und Wasser mit hohem Sauerstoffgehalt. Wärmeelement und Musik sorgen für Tiefenwärme und den goldenen Schnitt. Der Körper wird im Badox Jungbrunnen mit Wasser umspült, ohne ihn zu berühren. Reines Wasser, physikalisch perfekt strukturiert. Gleichzeitig wird das Wasser mit Sauerstoff gesättigt, um einen Überschuss an Sauerstoff herzustellen. Die Salzgrotte mit hochwertigem Salz ist wie ein Wasserfall aufgebaut. Die Salzgrotte reichert Luft und Wasser mit Energie an und unterstützt zusätzlich den hohen Sauerstoffgehalt. Ziel ist, den Raum mit -Wirkungsquanten zu füllen, die +Wirkungsquanten wegzuspülen. Josef Schwarzkopf entwirft und konstruiert den Badox Jungbrunnen individuell für das Hotel oder für privat. Eine Umgestaltung von Schwimmbad oder die Integration in einen Wellness - Bereich ist möglich. 

Stein der Harmonie - Energie des Jungbrunnen zum Umhängen

Aus den Kenntnissen des Badox Jungbrunnen entstand der Stein der Harmonie, er ist vitalisiert nach dem Vorbild aus dem Badox Jungbrunnen. Der Stein der Harmonie baut ein harmonisches Feld mit Lebenskraft auf, bündelt, ordnet und setzt Energie um. Der Stein der Harmonie hat ein Vielfaches an Lebenskraft des Jungbrunnen - Wasser inne. Das Wasser des Jungbrunnen - lebendiges Wasser, reines Wasser, Wasser in naturrichtiger Bewegung. Reines, strukturiertes Wasser ordnet sein Umfeld und ebenso der aus versteinertem Holz bestehende Stein der Harmonie. Aus alten Sagen, der Alchemie und seiner Naturverbundenheit stellt Josef Schwarzkopf die Verbindung her: „Im Wasser liegt die Weisheit“, gipfelnd in der „Stein der Weisen“. Bereits Odem und Aristoteles schreiben in diesem Zusammenhang von strukturierter Luft und Wasser, von der Urmaterie. Der Stein der Harmonie - Lebenserhaltend, lebensverlängernd, lebensbejahend.  

Das Interview mit Michael Friedrich Vogt auf quer-denken.tv

Eindrucksvoll beschreibt Josef Schwarzkopf im Interview mit Prof. Dr. Phil. Michael Friedrich Vogt auf quer-denken.tv über die Entdeckung und Zusammenhänge von degeneriertem Wasser. Josef Schwarzkopf berichtet über seine Erkenntnisse, dass das Wasser der tatsächliche Verursacher von Suizid & Amoklauf ist - und belegt dies wissenschaftlich. Josef Schwarzkopf ist davon überzeugt, das hierfür ein Wirbel in den Menschen die Ursache ist, warum sie einen Suizid ausführen oder zum Amokläufer werden. Die Degeneration im Wasser setzt sich im Körper fort - wo der Wirbel auftritt, degeneriert auch das Wasser im Körper. Wenn dies in der Herzgegend passiert, hat dies fatale Auswirkungen auf den Betroffenen. Der Mensch gerät aus dem Gleichgewicht, Depressionen folgen, die bis im Suizid, im äußerten Fall im Amoklauf, enden. Josef Schwarzkopf zeigt Wege zum Verstehen auf, hilft bei der Erkennung von Anzeichen (Suizidprävention) & Vermeidung von Suizid und Amoklauf und bietet Lösungen.

Vorträge und Kurse zu Jungbrunnen & Stein der Harmonie

Josef Schwarzkopf lebt für die Natur- und Wasserforschung und lässt Sie gerne teilhaben an dem Wissensschatz zu strukturiertem, reinem Wasser - lebendiges Wasser. Im Kurs vermittelt der Wasserforscher und Jungbrunnen Experte jedem begreifbares und anwendbares Wissen. Wasseraufbereitung, Wasseraktivierung und Wasserenergetisierung verbessern die Wasserqualität, ist jedoch nicht mit Quellwasser zu vergleichen. Die Kraft im Wasser ist entscheidend - nachvollziehbar, anschauungsvoll und strukturiert, eben wie das Wasser für Josef Schwarzkopf erstrebenswert ist, sind auch seine Kurse. Erleben und Erfahren Sie mehr zu den Möglichkeiten der Regeneration und Verjüngung, zu Kraft und Energie gewinnen - durch den Badox Jungbrunnen und den Stein der Harmonie - Denn Wasser ist nicht gleich Wasser. 

Badox Jungbrunnen und der Stein der Harmonie -
Wissen aus jahrzehnte langer Forschung & Entwicklung von Josef Schwarzkopf -
strukturiertes lebendiges Wasser, unser höchstes Gut